Electric Parts, Knobs

trenner
Ein bisschen Theorie.....
 
Potis
Je niedriger der Widerstandswert eines Potis ist, desto stärker werden die oberen Frequenzen eines Tonabnehmersignals bedämpft. Der Sound wird also weicher und wärmer. Deshalb nimmt man normalerweise 500kOhm Potis für Humbucker, da diese bereits von Natur aus etwas weicher klingen. Bei Singlecoils dagegen entscheidet man sich meist für 250kOhm Potis, damit dem Pickup unnötige Schärfe entzogen wird. Man kann das aber auch je nach Geschmack variieren. 25kOhm Potis finden Verwendung für aktive Pickups und sind für normale Tonabnehmer nicht geeignet.
Bei linearen Potis spielt sich das akustische Geschehen hauptsächlich zwischen 0 und 5 der Skala ab, während logarithmische Potis eher einen akustisch linearen Verlauf aufweisen und deshalb auch bevorzugt eingesetzt werden. Alle Potis sind gleichermaßen für Volume- oder Tonregelung geeignet.
 
Kondensatoren
Je höher der Wert eines Kondensators ist, desto dumpfer wird die Gitarre beim herunterdrehen des Tonpotis. Üblich sind 22nF für Gitarre und 47nF für Bass.